Geschichte
  • 1946

    1946

    In dem damaligen, vom Krieg zerstörten Italien entstehen die ersten Initiativen für den Wiederaufbau. Bei diesem Prozess spielt die Firma Alberto Sassi eine wichtige Rolle, da ihr Gründer, Doktor Komtur Alberto Sassi, mit der Produktion von Maschinen für das Bauwesen beginnt und sich dabei auf die Herstellung von Winden und Motoren für Aufzüge spezialisiert.

  • 1961

    Aktiengesellschaft

    Das Unternehmen wird in eine Aktiengesellschaft verwandelt, und die Büros und das Werk ziehen im heutigen Firmensitz in Crespellano in der Provinz Bologna ein.

  • 1965

    Elektromotoren

    Das Unternehmen beginnt (als einziger Hersteller von Winden für Aufzüge in ganz Europa) mit der Produktion von Elektromotoren.

  • 1982

    Neuer Testturm

    Die Alberto Sassi S.p.A. wird in ihrer Branche zur führenden Firma in Italien, und dank einem 80 % des Umsatzes betragenden Export wird sie auch weltweit bekannt. In diesem Jahr wird ein 30 Meter hoher Testturm gebaut, um die neuen Produkte zu testen.

  • 1995

    Übernahme von SMS Sistemi e Microsistemi S.r.l.

    Die Alberto Sassi S.p.A. erwirbt die Kontrolle des Unternehmens SMS Sistemi e Microsistemi S.r.l., dem sie die Abteilung für Elektronik überträgt, die in der Aktiengesellschaft selbst eröffnet wurde. Alberto Sassi zu Beginn der Achtzigerjahre.

  • 1996

    Übernahme der Kontrolle von Gibierre S.r.l.

    Die Alberto Sassi S.p.A. erwirbt die Kontrolle des Unternehmens Gibierre S.r.l., dem sie die Produktion aller ihrer Motoren überträgt.

  • 1996

    Zertifizierung UNI EN ISO 9001

    Die Zertifizierung UNI EN ISO 9001 bestätigt die maximale Zuverlässigkeit des Qualitätsmanagementsystems der Firma Alberto Sassi.

  • 2000

    Entstehung von SLS Sassi Lift Systems L.t.d.

    Die Sassi Holding erwirbt die Mehrheit der Aktien der Firma Liftmaterial (GB) L.t.d. - einem Verkaufs- und Dienstleistungsunternehmen in Großbritannien - die ab Juni 2001 die Firmenbezeichnung ändert und nun SLS Sassi Lift Systems L.t.d. heißt.

  • 2000

    Sassi Holding

    Im Hinblick auf eine organisatorisch schlankere Unternehmensstruktur beschließt die Firma Alberto Sassi S.p.A., die Produktions- und Verkaufstätigkeiten von dem die Immobilien und Beteiligungen betreffenden Teil zu trennen. Die Produktion und der Verkauf werden nun der neuen Alberto Sassi S.p.A. zugeordnet, die zum Mutterunternehmen der im Besitz der Familie Sassi befindlichen Holding wird.

  • 2000

    Entstehung von Leo

    Im Zug der stetigen Aufmerksamkeit für die Markttrends und dank der großen technologischen Erfahrung entsteht Leo, das ChamäLEOn des Jahres 2000, das heißt, das neue Getriebe von Sassi, die an alle Anlagen angepasst werden und somit alle Anforderungen erfüllen kann.

  • 2001

    Übernahme von Faymesa

    Die Sassi Holding übernimmt die Kontrolle der FAYMESA S.L., einem spanischen Unternehmen, das ebenfalls Getriebe für Aufzüge herstellt.

  • 2002

    TÜV-Zertifizierung

    Das bereits seit 1996 bestehende Qualitätsmanagement-System der Alberto Sassi S.p.A. ist ab jetzt TÜV-zertifiziert.

  • 2004

    Entstehung des Gearless-Motors

    Die technologische Familie der Produkte von SASSI wird mit einem neuen Juwel angereichert: Der Gearless-Motor entsteht. Der vollkommen firmenintern entwickelte und hergestellte GEARLESS-Motor zeichnet sich durch seine Leichtigkeit, seinen leisen Betrieb und die ausgezeichneten Niveaus in Bezug auf Energieeffizienz aus.

  • 2007

    Erweiterung des Produktionsbereichs

    Der Konzern ist stets bereit, den neuen Herausforderungen eines immer kompetitiver werdenden Markts entgegen zu treten, und daher wird die Unternehmens- und Produktionsstruktur nun verstärkt, indem die Gibierre srl eingegliedert wird.

  • 2008

    Das neue Werk

    In Crespellano wird neben dem bereits bestehenden ein neues, 1500 Quadratmeter großes Industriegebäude gebaut, das mit hochmodernen Werkzeugmaschinen ausgestatte wird.

  • 2010

    Entstehung der Alberto Sassi ESPAÑA

    La Tochtergesellschaft FAYMESA S.L. wird zur ALBERTO SASSI ESPAÑA S.L. .

  • 2016

    Die neue Industriehalle

    Die Tendenz zur Erweiterung geht weiter, und so wird eine neue, 3000 Quadratmeter große Industriehalle gebaut, die nach der Verlagerung des Werks von San Cesario und der Verlagerung und Erweiterung der Abteilung für Motoren für die Verarbeitung der Motoren dient.

  • 2017

    Heute

    Heutzutage verfügt die Alberto Sassi S.p.A. über eine überdachte Fläche von mehr als 18.000 Quadratmeter mit vier Produktionswerken, und die Anzahl der Angestellten - Manager, Büropersonal und Arbeiter - beträgt 170 Personen.

Alberto Sassi SPA
via Guido Rossa 1 - Località Crespellano - Valsamoggia - 40053 - Bologna - Italien
Telefone: +39 051 6720202 Fax: +39 051 6720244
C.F./P.IVA 01994221206